Wählen Sie die Sprache

Nutzfahrzeug-Bremsscheiben und -Beläge

VERKRATZTE OBERFLÄCHE

trouble-tracers-cv-contaminatedpad
ERSCHEINUNGSBILD

Bremsscheibe mit verkratzter Oberfl äche.

URSACHE

Bremsbeläge mit für diese Bremsscheibe zu rauem Reibmaterial oder neue Bremsbeläge auf zu stark verschlissenen Bremsscheiben montiert.

FOLGEN

Verminderte Bremsleistung und ggf. einseitige Bremswirkung der betroffenen Achse.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, die Bremsscheibe auswechseln.
  • Qualität der verwendeten Ersatzteile überprüfen.

BLAUE STREIFEN

trouble-tracers-cv-glazedpad
ERSCHEINUNGSBILD

Blaue Streifen an der Bremsscheibe; deutlicher Hinweis auf eine physikalische Veränderung durch Überhitzung.

URSACHE

Intensiver Einsatz der Bremsen aufgrund einer längeren Bremsbetätigung oder einer unangemessenen Abbremsung auf Gefälle.

FOLGEN

Überhitzung der Bremsscheibe, die zu einem Verzug der Kontaktfl äche und Rissen führen kann.

ABHILFE
  • Obligatorischer Austausch von Bremsscheiben und –belägen.
  • Auf den ersten 250 km nach dem Ersatz sollten scharfe Abbremsungen vermieden werden, um eine korrektes Einlaufen der neu eingebauten Komponenten zu ermöglichen.

BREMSSCHEIBE WEIST RISSE AUF

trouble-tracers-cv-detachedfriction
ERSCHEINUNGSBILD

Oberfl äche der Bremsscheibe weist Risse ersten und zweiten Grades auf.

URSACHE

Zu intensiver Einsatz der Bremsen für die Streckenbedingungen und die Ladung.

FOLGEN

Möglicher unerwarteter mechanischer Bremsscheibenbruch, insbesondere bei Rissen zweiten Grades.

ABHILFE
  • Obligatorischer Austausch von Bremsscheiben und -belägen, vor allem im Fall eines Risses zweiten Grades, wenn einer der Risse vom Außen- zum Innendurchmesser verläuft.
  • Die Bremssättel müssen überprüft werden.

VERSCHMUTZTES REIBMATERIAL

trouble-tracers-cv-unevenwear
ERSCHEINUNGSBILD

Verschmutztes Reibmaterial am Bremsbelag.

URSACHE

Verschmutzung mit ölhaltiger Substanz oder Lösungsmittel.

FOLGEN

Verminderte Bremsleistung und mögliches Ungleichgewicht beim Bremsen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Die Bremsscheiben an der Achse überprüfen.
  • Jegliche Flüssigkeitsleckagen an den Naben oder anderen, sich in deren Nähe befi ndlichen Komponenten ermitteln.

GLASIGE BREMSBELÄGE

trouble-tracers-cv-metalfriction
ERSCHEINUNGSBILD

Glasige Bremsbeläge.

URSACHE

Sehr geringe Krafteinwirkung auf die Bremsen, z.B. beim Bremsen bei niedriger Geschwindigkeit und mit niedrigem Betätigungsdruck.

FOLGEN

Reduzierung der Bremsleistung und typisches Geräusch (Quietschen) beim Bremsen.

ABHILFE
  • Ist die Verglasung als noch nicht zu stark kann versucht werden, die Oberfl äche durch einige mittelstarke/starke Bremsbetätigungen wieder herzustellen, andernfalls die Bremsbeläge auswechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.

LOSGELÖSTES REIBMATERIAL

trouble-tracers-cv-surfacecracks
ERSCHEINUNGSBILD

Losgelöstes Reibmaterial.

URSACHE

Mögliche übermäßige Belastung oder ungeeignetes Reibmaterial (minderwertige Beläge).

FOLGEN

Reduzierung der Bremsleistung und typisches Geräusch (Quietschen) beim Bremsen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Trotz einer Verschleißanzeige, ist es notwendig, dass der Bremsbelag bei jeder normale Werkstattinspektion und/ oder alle sechs Monate überprüft wird.

UNGLEICHMÄSSIGER VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-excessivelyworn
ERSCHEINUNGSBILD

Ungleichmäßiger Bremsbelagverschleiß.

URSACHE

Einer der Bremssättel hat sich verklemmt oder zieht sich nicht mehr korrekt in seine Ruheposition zurück.

FOLGEN

Reduzierte Bremsleistung und mögliches Ungleichgewicht an der betroffenen Achse während dem Bremsvorgang.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Die Bremssättel müssen überprüft werden; Lüft spiel kontrollieren.

FISCHCHEN

trouble-tracers-cv-unevenwearaxle
ERSCHEINUNGSBILD

Reibmaterial präsentiert hervorstehende Metallpunkte (sog. “Fischchen”).

URSACHE

Es kam zu hohen Temperaturen zwischen Bremsbacken und –scheibe im feuchten Zustand.

FOLGEN

Verschleiß der betroffenen Bremsscheibe mit typisch reibendem Metallgeräusch beim Abbremse.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

OBERFLÄCHENKRATZER

trouble-tracers-cv-edgecrumbling
ERSCHEINUNGSBILD

Bremsbeläge mit Oberfl ächenkratzern.

URSACHE

Übermäßige Belastung oder hohe Temperatur des Reibmaterials.

FOLGEN

Mögliches Ablösen des Reibmaterials, was zu einer Verringerung der Bremsleistung führt.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-scoredsurface
ERSCHEINUNGSBILD

Übermäßiger Verschleiß an Bremsscheiben und Bremsbelägen.

URSACHE

Mögliche Verschmutzung des Reibmaterials mit Sand, Schlamm oder Erde; unvollständiger Rückzug des Bremssattelmechanismus.

FOLGEN

Übermäßiger Verschleiß eines oder mehrerer Bremsbeläge, kann zu Beschädigen führen, wenn die Bremsbeläge über keine Verschleißanzeige verfügen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.

VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-bluestripes
ERSCHEINUNGSBILD

An der selben Achse montierte Bremsbeläge weisen einen unterschiedlichen Verschleiß auf.

URSACHE

Falscher Rückzug eines, der an der selben Achse vorhandenen Bremssättel.

FOLGEN

Handelt es sich bei der betroffenen Achse um die Lenkachse, kann dieser Fehler zu einem instabilen Fahrverhalten beim Loslassen des Bremspedals führen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen (Lüftspiel).
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

ABBRÖCKELNDE RÄNDER

trouble-tracers-cv-degreecrack
ERSCHEINUNGSBILD

Beschädigte Ränder des Reibmaterials (abbröckelnde Ränder).

URSACHE

Bremsbelag hat sich im Bremssattel verklemmt. Verwendete Teile stimmen nicht mit den korrekten Maßen und Spezifi kationen überein.

FOLGEN

Frühzeitige Bremsbelagabnutzung und ungleichmäßiger Bremsscheibenverschleiß.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

VERKRATZTE OBERFLÄCHE

trouble-tracers-cv-contaminatedpad
ERSCHEINUNGSBILD

Bremsscheibe mit verkratzter Oberfl äche.

URSACHE

Bremsbeläge mit für diese Bremsscheibe zu rauem Reibmaterial oder neue Bremsbeläge auf zu stark verschlissenen Bremsscheiben montiert.

FOLGEN

Verminderte Bremsleistung und ggf. einseitige Bremswirkung der betroffenen Achse.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, die Bremsscheibe auswechseln.
  • Qualität der verwendeten Ersatzteile überprüfen.

BLAUE STREIFEN

trouble-tracers-cv-glazedpad
ERSCHEINUNGSBILD

Blaue Streifen an der Bremsscheibe; deutlicher Hinweis auf eine physikalische Veränderung durch Überhitzung.

URSACHE

Intensiver Einsatz der Bremsen aufgrund einer längeren Bremsbetätigung oder einer unangemessenen Abbremsung auf Gefälle.

FOLGEN

Überhitzung der Bremsscheibe, die zu einem Verzug der Kontaktfl äche und Rissen führen kann.

ABHILFE
  • Obligatorischer Austausch von Bremsscheiben und –belägen.
  • Auf den ersten 250 km nach dem Ersatz sollten scharfe Abbremsungen vermieden werden, um eine korrektes Einlaufen der neu eingebauten Komponenten zu ermöglichen.

BREMSSCHEIBE WEIST RISSE AUF

trouble-tracers-cv-detachedfriction
ERSCHEINUNGSBILD

Oberfl äche der Bremsscheibe weist Risse ersten und zweiten Grades auf.

URSACHE

Zu intensiver Einsatz der Bremsen für die Streckenbedingungen und die Ladung.

FOLGEN

Möglicher unerwarteter mechanischer Bremsscheibenbruch, insbesondere bei Rissen zweiten Grades.

ABHILFE
  • Obligatorischer Austausch von Bremsscheiben und -belägen, vor allem im Fall eines Risses zweiten Grades, wenn einer der Risse vom Außen- zum Innendurchmesser verläuft.
  • Die Bremssättel müssen überprüft werden.

VERSCHMUTZTES REIBMATERIAL

trouble-tracers-cv-unevenwear
ERSCHEINUNGSBILD

Verschmutztes Reibmaterial am Bremsbelag.

URSACHE

Verschmutzung mit ölhaltiger Substanz oder Lösungsmittel.

FOLGEN

Verminderte Bremsleistung und mögliches Ungleichgewicht beim Bremsen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Die Bremsscheiben an der Achse überprüfen.
  • Jegliche Flüssigkeitsleckagen an den Naben oder anderen, sich in deren Nähe befi ndlichen Komponenten ermitteln.

GLASIGE BREMSBELÄGE

trouble-tracers-cv-metalfriction
ERSCHEINUNGSBILD

Glasige Bremsbeläge.

URSACHE

Sehr geringe Krafteinwirkung auf die Bremsen, z.B. beim Bremsen bei niedriger Geschwindigkeit und mit niedrigem Betätigungsdruck.

FOLGEN

Reduzierung der Bremsleistung und typisches Geräusch (Quietschen) beim Bremsen.

ABHILFE
  • Ist die Verglasung als noch nicht zu stark kann versucht werden, die Oberfl äche durch einige mittelstarke/starke Bremsbetätigungen wieder herzustellen, andernfalls die Bremsbeläge auswechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.

LOSGELÖSTES REIBMATERIAL

trouble-tracers-cv-surfacecracks
ERSCHEINUNGSBILD

Losgelöstes Reibmaterial.

URSACHE

Mögliche übermäßige Belastung oder ungeeignetes Reibmaterial (minderwertige Beläge).

FOLGEN

Reduzierung der Bremsleistung und typisches Geräusch (Quietschen) beim Bremsen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Trotz einer Verschleißanzeige, ist es notwendig, dass der Bremsbelag bei jeder normale Werkstattinspektion und/ oder alle sechs Monate überprüft wird.

UNGLEICHMÄSSIGER VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-excessivelyworn
ERSCHEINUNGSBILD

Ungleichmäßiger Bremsbelagverschleiß.

URSACHE

Einer der Bremssättel hat sich verklemmt oder zieht sich nicht mehr korrekt in seine Ruheposition zurück.

FOLGEN

Reduzierte Bremsleistung und mögliches Ungleichgewicht an der betroffenen Achse während dem Bremsvorgang.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Die Bremssättel müssen überprüft werden; Lüft spiel kontrollieren.

FISCHCHEN

trouble-tracers-cv-unevenwearaxle
ERSCHEINUNGSBILD

Reibmaterial präsentiert hervorstehende Metallpunkte (sog. “Fischchen”).

URSACHE

Es kam zu hohen Temperaturen zwischen Bremsbacken und –scheibe im feuchten Zustand.

FOLGEN

Verschleiß der betroffenen Bremsscheibe mit typisch reibendem Metallgeräusch beim Abbremse.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

OBERFLÄCHENKRATZER

trouble-tracers-cv-edgecrumbling
ERSCHEINUNGSBILD

Bremsbeläge mit Oberfl ächenkratzern.

URSACHE

Übermäßige Belastung oder hohe Temperatur des Reibmaterials.

FOLGEN

Mögliches Ablösen des Reibmaterials, was zu einer Verringerung der Bremsleistung führt.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-scoredsurface
ERSCHEINUNGSBILD

Übermäßiger Verschleiß an Bremsscheiben und Bremsbelägen.

URSACHE

Mögliche Verschmutzung des Reibmaterials mit Sand, Schlamm oder Erde; unvollständiger Rückzug des Bremssattelmechanismus.

FOLGEN

Übermäßiger Verschleiß eines oder mehrerer Bremsbeläge, kann zu Beschädigen führen, wenn die Bremsbeläge über keine Verschleißanzeige verfügen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.

VERSCHLEISS

trouble-tracers-cv-bluestripes
ERSCHEINUNGSBILD

An der selben Achse montierte Bremsbeläge weisen einen unterschiedlichen Verschleiß auf.

URSACHE

Falscher Rückzug eines, der an der selben Achse vorhandenen Bremssättel.

FOLGEN

Handelt es sich bei der betroffenen Achse um die Lenkachse, kann dieser Fehler zu einem instabilen Fahrverhalten beim Loslassen des Bremspedals führen.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen (Lüftspiel).
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.

ABBRÖCKELNDE RÄNDER

trouble-tracers-cv-degreecrack
ERSCHEINUNGSBILD

Beschädigte Ränder des Reibmaterials (abbröckelnde Ränder).

URSACHE

Bremsbelag hat sich im Bremssattel verklemmt. Verwendete Teile stimmen nicht mit den korrekten Maßen und Spezifi kationen überein.

FOLGEN

Frühzeitige Bremsbelagabnutzung und ungleichmäßiger Bremsscheibenverschleiß.

ABHILFE
  • Bremsbeläge wechseln.
  • Funktionstüchtigkeit des Bremssattels überprüfen.
  • Zustand der Bremsscheibe und Mindeststärke überprüfen.
  • Falls erforderlich, beide Bremsscheiben an der Achse auswechseln.
Zurück zu Alle Symptome