Wählen Sie die Sprache

BREMSSCHEIBEN – SYMPTOME UND AUSFALLURSACHEN

FALSCHER EINBAU 1

trouble-tracers-discs-abnormal1
AUSSEHEN

Nabenkontaktfläche verformt, und/oder Risse um die Aufnahmebohrungen

URSACHE

Anzugsreihenfolge falsch. Unzureichendes Anzugsdrehmoment verwendet

EFFEKT

Vibrationen, insbesondere bei den ersten Bremsvorgängen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und richtige Einbaureihenfolge und das vom Hersteller empfohlene Drehmoment beachten

FALSCHER EINBAU 2

trouble-tracers-discs-assembly2
AUSSEHEN

Nabenkontaktfläche gelöst oder verformt

URSACHE

Übermäßiges Festziehen und Nichtbeachtung des vom Hersteller empfohlenen Drehmoments und der Anzugsreihenfolge

EFFEKT

Ablösen der Scheibenkontaktfläche. Vollständiger Ausfall der Bremse

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Defekte Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten

FALSCHER EINBAU 3

trouble-tracers-discs-assembly3
AUSSEHEN

Blaue Flecken, dunklere Farbe in einigen Scheibenbereichen. Anzeichen für lokalisierte Überhitzung

URSACHE

Übermäßiger Nabenschlag. Ungleichmäßiger Scheiben-Belag-Kontakt erzeugt übermäßige Schwingungen, die wiederum zu einer lokalisierten Erwärmung führen – daher die Verfärbung (blau)

EFFEKT

Allmählich zunehmende Geräusche und Vibrationen

LÖSUNG

Radnabenschlag berichtigen und sicherstellen, dass dieser Wert in den richtigen Toleranzbereichen liegt

FALSCHER EINBAU 4

trouble-tracers-discs-assembly4
AUSSEHEN

Verformung der Nabenkontaktfläche und/oder Risse um Fixierbohrung

URSACHE

Übermäßiges Anzugsdrehmoment für die Fixierschraube

EFFEKT

Vibrationen bei den ersten Bremsvorgängen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und nicht übermäßig festziehen. Die Fixierschraube sollen nur sicherstellen, dass die Scheiben richtig positioniert sind

FALSCHER EINBAU 5

trouble-tracers-discs-assembly5
AUSSEHEN

Schmutz und/oder Rost auf der Nabenoberfläche

URSACHE

Verunreinigung der Nabenoberfläche kann zu einem Fluchtungsfehler beim Montieren und somit zu einem unregelmäßigen Kontakt zwischen Belag- und Scheibenfläche und zu einem ungleichmäßigen Verschleiß der Scheibe führen

EFFEKT

Unterschiede in der Scheibendicke, was zu Schwingungen der Scheibenoberfläche und somit zu Geräuschentwicklung und Vibrationen führt. Der Effekt verstärkt sich mit der Benutzung

LÖSUNG

Scheibe ausbauen und die Oberflächen der Radnabe und Scheibe vorsichtig reinigen und Rost und andere Rückstände entfernen. Kontrollieren, ob die Auflagefläche weder verzogen noch beschädigt ist. Scheiben austauschen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten

FALSCHER EINBAU 6

trouble-tracers-discs-assembly6
AUSSEHEN

Ablösen des Bremsscheibentopfs von der Bremsfläche

URSACHE

Mechanische Belastung aufgrund von Fluchtungsfehler. Falscher Zusammenbau oder falsche Positionierung von Bremssattel und -scheibe führt zu laufendem asymmetrischen Verschleiß der Bremsfläche und letztendlich zu einem Ablösen

 

Anfängliches lautes Geräusch und Vibrationen beim Bremsen mit vollständigem mechanischem Ausfall nach Ablösen

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Alle defekten Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten. Vor dem Einbau der Scheiben die Ausrichtung und den Einbau des Sattelkörpers an der Achse prüfen

 

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 1

trouble-tracers-discs-associated1
AUSSEHEN

Riefenbildung auf der Scheibe

URSACHE

Die tiefen Riefen werden durch lose scheuernde Partikel zwischen den Belägen und der Scheibe verursacht. Fremdpartikel können von außerhalb des Bremssystems (Straße, Schmutz, Wasser) oder aus schlecht gemischtem Reibungsmaterialien eindringen

EFFEKT

Geräusche beim Bremsen und normalen Fahren, und geringe Bremsleistung aufgrund reduzierter Bremskontaktfläche

LÖSUNG

Bremsbeläge und -scheiben austauschen

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 2

trouble-tracers-discs-associated2
AUSSEHEN

Verunreinigungen der Scheibenfläche – Verglasen und/oder dunkle Flecken

URSACHE

Reste von Reibungsmaterial sind auf die Scheibenfläche gelangt. Dies tritt normalerweise auf, wenn Bremsbeläge schlechter Qualität eingebaut wurden

EFFEKT

Vibrationen, schlechte Bremsleistung und hohe erforderliche Pedalkraft

LÖSUNG

Nur Bremsbeläge guter Qualität einbauen, mit für Bremse und Fahrzeug geeignetem Reibungsmaterial

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 3

trouble-tracers-discs-associated3
AUSSEHEN

Ungleichmäßiger Verschleiß der Bremsflächen. Blaue Flecken in der Mitte der Bremsfläche. Mögliches Auftreten von Rissen

URSACHE

Falscher Einbau des Bremssattels und/oder der -beläge kann dazu führen, dass die Beläge in unterschiedlichen Winkeln zur Scheibe stehen und jede Seite unterschiedlich schnell verschleißt. Die blauen Flecken entstehen durch eine starke lokalisierte Überhitzung an den Stellen des Reibungskontakts

EFFEKT

Allmähliches Einsetzen von Vibrationen aufgrund von Hitzestellen. Mögliche Verminderung der Bremsleistung

LÖSUNG

Den Bremssattel überprüfen und bei Bedarf reparieren. Bremsbeläge austauschen. Dabei prüfen, ob Typ und Form für die Anwendung korrekt sind

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 4

trouble-tracers-discs-associated4
AUSSEHEN

Ungleichmäßiger Verschleiß der Bremsbeläge. Starker Verschleiß eines Belags und minimaler Verschleiß auf der anderen Seite

URSACHE

Fressen des Bremssattels. Ein Bremsbelag ist in dauerndem Kontakt mit der Scheibe, was dazu führt, dass der Belag bis zur Metallträgerplatte abgenutzt wird. Die Seite der Scheibe in Kontakt mit der Trägerplatte wird stark beschädigt, während die andere Seite der Scheibe und der andere Belag praktisch wie neu sind

EFFEKT

Anhaltendes Schleifgeräusch, Vibrationen und geringe Bremsleistung. Mögliche ungleiche Bremswirkung, wobei das Fahrzeug auf eine Seite zieht

LÖSUNG

Der Bremssattel muss überprüft, ausgetauscht oder repariert werden. Falls erforderlich, Bremsbeläge und -scheiben austauschen

UNSACHGEMÄSSER GEBRAUCH/THERMISCHE SCHÄDIGUNG 1

trouble-tracers-discs-misuse1
AUSSEHEN

Radiale Risse/blaue Flecken auf Höhe der Entlüftungsöffnungen

URSACHE

Die blauen Flecken sind symptomatisch für entstehende Risse. Diese werden durch metallurgische Veränderungen im Oberflächenmaterial verursacht und machen dieses hart und brüchig. Dies ist typisch für eine Überlastung der Bremsen über die normalen Auslegungsgrenzen hinaus. Dies könnte auf einen intensiven oder unüblichen Gebrauch der Bremsen zurückzuführen sein, z.B. aggressives Fahren oder übermäßigen Beladungszustand

EFFEKT

Bremsenermüdung/verminderte Bremsleistung, Geräuschentwicklung, Vibrationen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen, das Bremssystem nicht unsachgemäß einsetzen und Motorbremse effizienter nutzen

UNSACHGEMÄSSER GEBRAUCH/THERMISCHE SCHÄDIGUNG 2

trouble-tracers-discs-misuse2
AUSSEHEN

Die Scheiben weisen Verfärbungen unterschiedlicher Intensität und Schattierungen (blau, violett, goldfarben) auf

URSACHE

Schlechtes Einfahren. Bei einem Neueinbau sind geringfügige Abweichungen auf der Oberfläche zwischen Belag und Scheibe normal. Unsachgemäßes Einfahren führt zu Überhitzung der Oberflächen, an denen Reibung auftritt, was zu einer metallurgischen Veränderung der Reibungsfläche führt

EFFEKT

Schlechte Bremsleistung aufgrund verminderter Reibung. Es können Vibrationen auftreten, die sich über die Lebensdauer von Belag und Scheibe hinweg verschlimmern können

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und das richtige Einlaufverfahren beachten, d.h. moderates Bremsen während der ersten 200 Kilometer

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 1

trouble-tracers-discs-abnormal1
AUSSEHEN

Scheibe stark verschlissen mit Riefen in der Oberfläche

URSACHE

Übermäßiger oder vollständiger Verschleiß des Bremsbelags führt dazu, dass die Trägerplatte des Bremsbelags die Scheibe berührt (Metall auf Metall) und die Scheibenfläche beschädigt

EFFEKT

Sehr geringe Bremsleistung/verlängerter Bremsweg und Schleifgeräusche

LÖSUNG

Bremsscheiben und -beläge austauschen. Erforderlichenfalls prüfen, dass der Warnanzeigekreis für den Belagsverschleiß richtig funktioniert

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 2

trouble-tracers-discs-abnormal2
AUSSEHEN

Tiefe Riefenbildung zwischen Scheibentopf und Scheibenfläche

URSACHE

Übermäßiger Belags- und Scheibenverschleiß kann zu einer Bewegung der Trägerplatte im Bremssattel führen. In diesem Fall hat sich die Trägerplatte des verschlissenen Belags aus ihrer Position im Bremssattel gelöst und führt zur Bildung von Riefen zwischen Scheibentopf und Scheibenfläche

EFFEKT

Sehr geringe Bremsleistung mit einem langen Pedalhub und lauten Geräuschen

LÖSUNG

Bremsscheiben und -beläge austauschen. Überprüfen und bei Bedarf den Bremssattel reparieren

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 3

trouble-tracers-discs-abnormal3
AUSSEHEN

Übermäßiger Verschleiß. Die Dicke der Bremsscheibe liegt unter der vom Hersteller empfohlenen Mindestdicke.

URSACHE

Die Scheiben wurden nicht regelmäßig überprüft oder rechtzeitig ausgetauscht.

EFFECKT

Leistung verringert sich, Vibrationen und übermäßige Geräusche beim Bremsen.

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Defekte Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten. Künftige Überprüfung und regelmäßige Wartung sicherstellen.

FALSCHER EINBAU 1

trouble-tracers-discs-abnormal1
AUSSEHEN

Nabenkontaktfläche verformt, und/oder Risse um die Aufnahmebohrungen

URSACHE

Anzugsreihenfolge falsch. Unzureichendes Anzugsdrehmoment verwendet

EFFEKT

Vibrationen, insbesondere bei den ersten Bremsvorgängen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und richtige Einbaureihenfolge und das vom Hersteller empfohlene Drehmoment beachten

FALSCHER EINBAU 2

trouble-tracers-discs-assembly2
AUSSEHEN

Nabenkontaktfläche gelöst oder verformt

URSACHE

Übermäßiges Festziehen und Nichtbeachtung des vom Hersteller empfohlenen Drehmoments und der Anzugsreihenfolge

EFFEKT

Ablösen der Scheibenkontaktfläche. Vollständiger Ausfall der Bremse

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Defekte Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten

FALSCHER EINBAU 3

trouble-tracers-discs-assembly3
AUSSEHEN

Blaue Flecken, dunklere Farbe in einigen Scheibenbereichen. Anzeichen für lokalisierte Überhitzung

URSACHE

Übermäßiger Nabenschlag. Ungleichmäßiger Scheiben-Belag-Kontakt erzeugt übermäßige Schwingungen, die wiederum zu einer lokalisierten Erwärmung führen – daher die Verfärbung (blau)

EFFEKT

Allmählich zunehmende Geräusche und Vibrationen

LÖSUNG

Radnabenschlag berichtigen und sicherstellen, dass dieser Wert in den richtigen Toleranzbereichen liegt

FALSCHER EINBAU 4

trouble-tracers-discs-assembly4
AUSSEHEN

Verformung der Nabenkontaktfläche und/oder Risse um Fixierbohrung

URSACHE

Übermäßiges Anzugsdrehmoment für die Fixierschraube

EFFEKT

Vibrationen bei den ersten Bremsvorgängen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und nicht übermäßig festziehen. Die Fixierschraube sollen nur sicherstellen, dass die Scheiben richtig positioniert sind

FALSCHER EINBAU 5

trouble-tracers-discs-assembly5
AUSSEHEN

Schmutz und/oder Rost auf der Nabenoberfläche

URSACHE

Verunreinigung der Nabenoberfläche kann zu einem Fluchtungsfehler beim Montieren und somit zu einem unregelmäßigen Kontakt zwischen Belag- und Scheibenfläche und zu einem ungleichmäßigen Verschleiß der Scheibe führen

EFFEKT

Unterschiede in der Scheibendicke, was zu Schwingungen der Scheibenoberfläche und somit zu Geräuschentwicklung und Vibrationen führt. Der Effekt verstärkt sich mit der Benutzung

LÖSUNG

Scheibe ausbauen und die Oberflächen der Radnabe und Scheibe vorsichtig reinigen und Rost und andere Rückstände entfernen. Kontrollieren, ob die Auflagefläche weder verzogen noch beschädigt ist. Scheiben austauschen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten

FALSCHER EINBAU 6

trouble-tracers-discs-assembly6
AUSSEHEN

Ablösen des Bremsscheibentopfs von der Bremsfläche

URSACHE

Mechanische Belastung aufgrund von Fluchtungsfehler. Falscher Zusammenbau oder falsche Positionierung von Bremssattel und -scheibe führt zu laufendem asymmetrischen Verschleiß der Bremsfläche und letztendlich zu einem Ablösen

 

Anfängliches lautes Geräusch und Vibrationen beim Bremsen mit vollständigem mechanischem Ausfall nach Ablösen

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Alle defekten Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten. Vor dem Einbau der Scheiben die Ausrichtung und den Einbau des Sattelkörpers an der Achse prüfen

 

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 1

trouble-tracers-discs-associated1
AUSSEHEN

Riefenbildung auf der Scheibe

URSACHE

Die tiefen Riefen werden durch lose scheuernde Partikel zwischen den Belägen und der Scheibe verursacht. Fremdpartikel können von außerhalb des Bremssystems (Straße, Schmutz, Wasser) oder aus schlecht gemischtem Reibungsmaterialien eindringen

EFFEKT

Geräusche beim Bremsen und normalen Fahren, und geringe Bremsleistung aufgrund reduzierter Bremskontaktfläche

LÖSUNG

Bremsbeläge und -scheiben austauschen

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 2

trouble-tracers-discs-associated2
AUSSEHEN

Verunreinigungen der Scheibenfläche – Verglasen und/oder dunkle Flecken

URSACHE

Reste von Reibungsmaterial sind auf die Scheibenfläche gelangt. Dies tritt normalerweise auf, wenn Bremsbeläge schlechter Qualität eingebaut wurden

EFFEKT

Vibrationen, schlechte Bremsleistung und hohe erforderliche Pedalkraft

LÖSUNG

Nur Bremsbeläge guter Qualität einbauen, mit für Bremse und Fahrzeug geeignetem Reibungsmaterial

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 3

trouble-tracers-discs-associated3
AUSSEHEN

Ungleichmäßiger Verschleiß der Bremsflächen. Blaue Flecken in der Mitte der Bremsfläche. Mögliches Auftreten von Rissen

URSACHE

Falscher Einbau des Bremssattels und/oder der -beläge kann dazu führen, dass die Beläge in unterschiedlichen Winkeln zur Scheibe stehen und jede Seite unterschiedlich schnell verschleißt. Die blauen Flecken entstehen durch eine starke lokalisierte Überhitzung an den Stellen des Reibungskontakts

EFFEKT

Allmähliches Einsetzen von Vibrationen aufgrund von Hitzestellen. Mögliche Verminderung der Bremsleistung

LÖSUNG

Den Bremssattel überprüfen und bei Bedarf reparieren. Bremsbeläge austauschen. Dabei prüfen, ob Typ und Form für die Anwendung korrekt sind

AUSFALL VON ZUGEHÖRIGEN BESTANDTEILEN 4

trouble-tracers-discs-associated4
AUSSEHEN

Ungleichmäßiger Verschleiß der Bremsbeläge. Starker Verschleiß eines Belags und minimaler Verschleiß auf der anderen Seite

URSACHE

Fressen des Bremssattels. Ein Bremsbelag ist in dauerndem Kontakt mit der Scheibe, was dazu führt, dass der Belag bis zur Metallträgerplatte abgenutzt wird. Die Seite der Scheibe in Kontakt mit der Trägerplatte wird stark beschädigt, während die andere Seite der Scheibe und der andere Belag praktisch wie neu sind

EFFEKT

Anhaltendes Schleifgeräusch, Vibrationen und geringe Bremsleistung. Mögliche ungleiche Bremswirkung, wobei das Fahrzeug auf eine Seite zieht

LÖSUNG

Der Bremssattel muss überprüft, ausgetauscht oder repariert werden. Falls erforderlich, Bremsbeläge und -scheiben austauschen

UNSACHGEMÄSSER GEBRAUCH/THERMISCHE SCHÄDIGUNG 1

trouble-tracers-discs-misuse1
AUSSEHEN

Radiale Risse/blaue Flecken auf Höhe der Entlüftungsöffnungen

URSACHE

Die blauen Flecken sind symptomatisch für entstehende Risse. Diese werden durch metallurgische Veränderungen im Oberflächenmaterial verursacht und machen dieses hart und brüchig. Dies ist typisch für eine Überlastung der Bremsen über die normalen Auslegungsgrenzen hinaus. Dies könnte auf einen intensiven oder unüblichen Gebrauch der Bremsen zurückzuführen sein, z.B. aggressives Fahren oder übermäßigen Beladungszustand

EFFEKT

Bremsenermüdung/verminderte Bremsleistung, Geräuschentwicklung, Vibrationen

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen, das Bremssystem nicht unsachgemäß einsetzen und Motorbremse effizienter nutzen

UNSACHGEMÄSSER GEBRAUCH/THERMISCHE SCHÄDIGUNG 2

trouble-tracers-discs-misuse2
AUSSEHEN

Die Scheiben weisen Verfärbungen unterschiedlicher Intensität und Schattierungen (blau, violett, goldfarben) auf

URSACHE

Schlechtes Einfahren. Bei einem Neueinbau sind geringfügige Abweichungen auf der Oberfläche zwischen Belag und Scheibe normal. Unsachgemäßes Einfahren führt zu Überhitzung der Oberflächen, an denen Reibung auftritt, was zu einer metallurgischen Veränderung der Reibungsfläche führt

EFFEKT

Schlechte Bremsleistung aufgrund verminderter Reibung. Es können Vibrationen auftreten, die sich über die Lebensdauer von Belag und Scheibe hinweg verschlimmern können

LÖSUNG

Die Scheiben austauschen und das richtige Einlaufverfahren beachten, d.h. moderates Bremsen während der ersten 200 Kilometer

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 1

trouble-tracers-discs-abnormal1
AUSSEHEN

Scheibe stark verschlissen mit Riefen in der Oberfläche

URSACHE

Übermäßiger oder vollständiger Verschleiß des Bremsbelags führt dazu, dass die Trägerplatte des Bremsbelags die Scheibe berührt (Metall auf Metall) und die Scheibenfläche beschädigt

EFFEKT

Sehr geringe Bremsleistung/verlängerter Bremsweg und Schleifgeräusche

LÖSUNG

Bremsscheiben und -beläge austauschen. Erforderlichenfalls prüfen, dass der Warnanzeigekreis für den Belagsverschleiß richtig funktioniert

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 2

trouble-tracers-discs-abnormal2
AUSSEHEN

Tiefe Riefenbildung zwischen Scheibentopf und Scheibenfläche

URSACHE

Übermäßiger Belags- und Scheibenverschleiß kann zu einer Bewegung der Trägerplatte im Bremssattel führen. In diesem Fall hat sich die Trägerplatte des verschlissenen Belags aus ihrer Position im Bremssattel gelöst und führt zur Bildung von Riefen zwischen Scheibentopf und Scheibenfläche

EFFEKT

Sehr geringe Bremsleistung mit einem langen Pedalhub und lauten Geräuschen

LÖSUNG

Bremsscheiben und -beläge austauschen. Überprüfen und bei Bedarf den Bremssattel reparieren

ÜBERMÄSSIGER VERSCHLEISS 3

trouble-tracers-discs-abnormal3
AUSSEHEN

Übermäßiger Verschleiß. Die Dicke der Bremsscheibe liegt unter der vom Hersteller empfohlenen Mindestdicke.

URSACHE

Die Scheiben wurden nicht regelmäßig überprüft oder rechtzeitig ausgetauscht.

EFFECKT

Leistung verringert sich, Vibrationen und übermäßige Geräusche beim Bremsen.

LÖSUNG

Vollständige Inspektion des Bremssystems und der zugehörigen Bestandteile. Defekte Bestandteile austauschen und neue Scheiben einbauen. Dabei das vom Hersteller empfohlene Drehmoment und die Anzugsreihenfolge beachten. Künftige Überprüfung und regelmäßige Wartung sicherstellen.

Zurück zu Alle Symptome